Apfelküchle-Rezept

Zutaten:
  • 4 Äpfel
  • 6 Eier
  • 500 g Mehl
  • Milch
  • Mineralwasser
  • etwas Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Butter
Zubereitung:
Mehl sieben und in eine Schüssel geben. Eine Kuhle im Mehl formen und eine Prise Salz hinein streuen. Dann alle Eier in die Kuhle schlagen und mit dem Löffel gut verrühren bis sich alles verbunden hat. Etwas Milch und Zucker zugeben und zu einem glatten Teig rühren.
Die Konsistenz sollte etwas zäher als bei Pfannkuchen sein.
Mit einem "Schluck" Mineralwasser wird der Teig fluffiger.
Wenn der Teig fertig ist könnt Ihr die Äpfel waschen schälen und in kleine, mundgerechte Stückchen schneiden und zum Teig geben.
Anschließend gebt Ihr eine Flocke Butter in eine Pfanne und lasst das Fett zergehen. Wenn die Pfanne und das Fett richtig heiß sind, gebt Ihr 3 Kellen des Teigs in die Pfanne.
Reduziert die Hitze etwas und lasst ca. 3-4 Minuten goldbraun backen. Anschließend wendet Ihr es und lasst es nochmals 3-4 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Hi Ina. Freue mich, dass du bei meiner Blogvorstellung mitmachen möchtest :) Deine Apfelküchlein sehen toll aus... Ich liebe diese Teile! Danke, dass du mich daran erinnert hast, sie mal wieder zu essen :) Ich finde, dass du hier auf deinem Blog über viele interessante Themen schreibst... Themen, die über die nationale Grenze hinausgehen... Weltthemen. Oben in der Blogbeschreibung schreibst du von Fashion, Beauty, Lifestyle and more... Denk doch mal darüber nach, deinen Schwerpunkt anders zu setzen... Auf die Themen, über die du sowieso schon vorrangig schreibst. Und deine Rezepte sind auch klasse!

    Liebe Grüße, Nicole von
    www.lipsticksandpics.blogspot.com

    AntwortenLöschen