Ironie? Sarkasmus? Was denn jetzt?

Hallo meine Lieben,

So ich denke doch einige von euch benutzen im alltäglichen Leben liebe nette Aussagen, die Ironie oder Sarkasmus beherbergen...
Kennt ihr den Unterschied zwischen Sarkasmus und Ironie?

Sarkasmus
Der Sarkast rammt seinem Opfer das Messer seines Hohns mit Anlauf tief ins Fleisch. Er liebt Spott und Hohn. Der Sarkast will verletzen. Das Opfer soll "bluten"
Manchmal macht allein schon der Tonfall eine Bemerkung sarkastisch.

Ironie
Ironie ist das Gegenteil zu sagen von dem, was man meint, und zwar so, dass man es trotzdem versteht. Zumindest in der Theorie.
In der Praxis wird der Ironiker oft missverstanden.
Im Grunde ist der Ironiker ein Idiot, weil er glaubt, dass die Menschen um die Ecke denken können. Dabei haben sie ja schon mit dem Geradeaus-Denken Probleme. Das war jetzt ironisch, oder?

Unterschiede
Ironie und Sarkasmus
Ironie ist eine Aussagetechnik. Sarkasmus wird eher über die Absicht definiert. Und die ist – im Gegensatz zur Ironie – parteiisch und angreifend/zerstörerisch.
Der Sarkast kann sich bei seinem Treiben die Ironie zur Hand nehmen, muss es aber nicht.

Welche Sprachen sprichst du? Fließend Ironisch *lach*

“Die Gewöhnung an Ironie ebenso wie die an Sarkasmus verdirbt übrigens den Charakter. Sie verleiht allmählich die Eigenschaft einer schadenfrohen Überlegenheit: Man ist zuletzt einem bissigen Hunde gleich, der noch das Lachen gelernt hat außer dem Bellen.” (Friedrich Nietzsche)

1 Kommentar: