Permanent Make-up Augen Erfahrung

Wimpernkranzverdichtung und dünner Lidstrich als Permanent Makeup?!

Wie geht das vor sich:
Das Auge wird desinfiziert und betäubt. Die Augen sollte man dann wirklich ratsam geschlossen halten - denn: es brennt wenns ins Auge kommt... Brennen im Auge führt nun mal zu Tränen... Selbst schuld wer die Äuglein nicht zu lassen kann

Stechen selbst:
Wird mit einer Nadel und Farbe gemacht, fast wie bei einer Tätowierung, allerdings nicht in die unteren Hautschichten sondern in die Oberen. Es ist zwar betäubt, ich allerdings für meinen Teil kann sagen: Es hat am untern Lid gekitzelt, oben wars echt unangenehm! Teils auch etwas schmerzhaft... will euch nichts vorlügen oder so, aber ich meine wer schön sein will muss eben auch ein bisschen leiden. und es ist eine absehbare Zeit, in der der Schmerz bzw. das Unangenehme eben auszuhalten ist...Hat bei mir eine halbe Stunde gedauert dann war ich fertig.
Momentan bin ich noch am Cremen. Mittlerweile der 5te Tag mit dem Permanent Make-up.
Die Striche werden heller und die Kruste, die sich gebildet hat geht langsam ab. Das richtige Ergebnis ist erst nach ca. 3 Wochen sichtbar wenn die Krusten ab sind und die Farbe sich angepasst hat.

Es juckt etwas an den Augen, und eincremen an den Augen ist nicht das tollste, aber morgens aufzustehen und schon geschminkt zu sein, daran kann man sich gewöhnen

Nach dem Stechen hieß es erstmal kühlen... kühlen und noch mehr kühlen  (dass die Augen nicht übermäßig anschwellen oder blau werden)

Bei der Abheilung kann es vorkommen, dass Stellen eben heller werden. Deshalb ist das Ergebnis auch erst wirklich nach min. 3 Wochen sichtbar und erfordert eigtl meistens eine Nachbehandlung, heißt nochmal unter die Nadel... Hier werden dann die hellen Stellen aufgefüllt und ist meist nicht mehr so zeitintensiv wie die Erstbehandlung...

 

Kommentare:

  1. wie viel hat das ungefähr gekostet? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Zoe,
      das kommt darauf an, wo man sich das Permanent Make-up stechen lässt. Hier hast du eine Range ab ca. 150€ bis hin zu 400€ und vllt noch mehr. Das Beste ist einfach, wenn Interesse besteht, in ein Studio der Umgebung zu gehen und sich dort unverbindlich beraten lassen bzw. ein Angebot machen zu lassen.
      Ich muss auch dazu sagen, dass eine dabei war, bei der die Haut die Farbe nicht wirklich angenommen hat - bei ihr sieht man das Permanent Make-up nicht mehr wirklich - sogar nach dem Nachstechen nicht mehr. Andere, und auch bei mir sieht man das Permanent-Makeup noch sehr gut!
      Außerdem sollte man sich ein Studio suchen, das weiß was es macht und gerade Linien ziehen kann ;)
      LG Ina

      Löschen
  2. Hey, ich habe mich dazu entschlossen mir ein Permanent Make-up machen zu lassen. Momentan stöbere ich noch etwas im Internet und schaue mir Blogs an. Ich finde deine Infos und Erfahrungen sehr interessant. So fühle ich mich ein bisschen besser vorbereitet. ;) Ich komme aus Bern und habe mich jetzt für das Kosmetikstudio House of Beauty entschieden. Die beschreiben auf ihrer Website auch schon ein bisschen, wie beim Permanent Make-up vorgegangen wird.
    Ich finde das Kosmetikstudio sieht recht vielversprechend aus. Gerade weil du beschreibst, dass man sich ein Studio suchen soll, das professionell ist, möchte ich mich aber noch mal genauer über das Studio informieren.
    Das Make-up sieht auf jeden Fall super bei dir aus! :)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen