Die Welt verändern! - Schicksale - Aufruf zur Unterstützung - Gegen Tierquälerei

Heute möchte ich ein Thema aufgreifen, das mich in letzter Zeit echt beschäftigt.

Es kursieren die Videos im Internet über
--- Tierversuche in der Kosmetikindustrie/Berichte 
--- wie Tieren das Fell bei lebendigem Leib abgezogen werden um Kleidung herzustellen, teilweise in Massenzüchtungen um echtes Fell für den Preis von Kunstfell verkaufen zu können (auch der Skandal mit den Fellbommeln an Mützen aus Katzen) - wer weiß schon noch was er da trägt wenn Kunstfell auf der Jacke steht (siehe Video PETA)

--- Videos, die Halbstarke ins Netz laden, auf denen Sie ihren kleinen Hund gewalttätig über eine lange Dauer schlagen, weil dieser in sein Körbchen gepinkelt hat
--- Tiere, die an Straßenrändern ausgesetzt werden, weil man sie nicht mehr haben möchte
--- Verletzte Tiere, die über Tage irgendwo liegen – die Wunden bereits teilweise voller Maden – die einfach ihrem Schicksal überlassen werden

--- Tiere, die gequält, gesteinigt, angezündet werden.
Viele grausame Taten bzw. Schicksale von Tieren, die durch das Medium Internet nun in die Köpfe der Menschen gerufen werden.  

Klar, man sagt sich jetzt vielleicht überall gibt es Grausamkeiten – nun wahrscheinlich eure Frage:
wieso fangen wir nicht bei den Menschen an, hier gibt es genug Elend und Leid überall auf der Welt. Auch hier gibt’s schlimme Dinge, schlimme Armut, schlimme Verbrechen und Schicksale, die Menschen erleiden müssen. Ja das stimmt, da gebe ich euch vollkommen Recht!
Die Welt ist, wenn man all das viele Elend betrachtet nicht sonderlich schön… Allein wenn man die Kriege betrachtet – was Menschen anderen Menschen antun oder meinen, Sie können und dürfen über das Leben anderer entscheiden. Die Schicksale, wenn man allein schon vor die Haustüren geht und mit offenen Augen durch die Welt geht – einzelne Schicksale oder Schicksale einer ganzen Masse an Menschen.
Das ist allerdings ein anderes Thema, denn Leid und Elend gibt es genug, und irgendwo muss man anfangen mit dem „aufhören die Augen zu verschließen“ -  denn genau das tun wir meist –
und leider stimmt es schon, ich als Einzelner kann die Welt nicht komplett retten, aber WIR zusammen können einiges bewirken….
Ich möchte hier das Wort ergreifen für all die, die nicht selbst sprechen können. Unsere treuen Begleiter und gute Seelen, unsere besseren Hälften. Unsere Tiere! Wie lautete dem Letzt ein Spruch: „Ein Tier begleitet dich nicht dein Leben lang, aber für das Tier bist du sein komplettes Leben“, so oder so ähnlich, ich hoffe  ihr wisst was ich damit sagen will.
...es gibt viele Tiere, die es nicht gut haben...
Es gibt viele Menschen wie ich oben schon erwähnt habe, die ihre Augen verschließen und mit Scheuklappen durch die Welt gehen… die sich für die Schicksale der „anderen“ nicht interessieren oder dies nicht sehen wollen.
Medien trage heutzutage zum Glück ihren gewaltigen Teil bei Geschichten und Schicksale öffentlich zu machen. Lauffeuer der Verbreitung finden sich im Internet, wenn man alleine schon Facebook betrachtet. Ja das gab es früher nicht – doch das Elend existiert seit jeher. Jetzt wird uns vor Augen geführt dass nicht alles gut ist – und das wollen viele nicht sehen.
Nimmt man allein schon das Video, mit dem populär gemacht wird was mit Tieren angestellt wird, die für die Pelzindustrie gehäutet werden. Ich muss euch sagen, es ist wirklich kein schöner Anblick, wenn man sich so etwas Grausames anschaut. Es brennt sich richtig ins Gedächtnis ein. Aber es ist auch gut, dass etwas für die Verbreitung und Veröffentlichung solcher Dinge getan wird, denn viele wissen gar nicht, was sie da am Körper tragen und wie viel Tiere dafür leiden mussten.
Ich habe im Bekanntenkreis einige, die immer noch die Augen verschließen – die sagen sie können sich das Video nicht anschauen – klar es ist Grausam, aber ich denke es rüttelt wach und wir alle sind angehalten gegen Leid etwas zu unternehmen. Auch wenn laut Gesetz Tiere als „Sache“ gesehen werden (sowas muss jemand erstellt haben, der rein gar keinen Bezug zu Tieren hat – aber im Billigdiscounter dann Fleisch von Tieren kauft, die unter aller Würde gezüchtet wurden – soll ich sagen wir haben wenigstens genug Antibiotika und andere Dinge, die wir durch den Verzehr der armen Tiere zu uns nehmen – man kann sich alles schönreden). Ja ich denke im Schönreden sind wir Meister…
Zum Beispiel "was interessiert mich das Tierleiden… was interessieren mich die Straßenhunde in Rumänien… was interessiert mich die Welpenverscherbelung, weil Menschen günstig Tiere haben wollen… was interessiert mich, was andere ihrem Hund antun…. Was interessiert mich, wie mein Pelz hergestellt wird oder dass eventuell echtes Tier in meinem Kunstpelz steckt (ich meine ich habe mir ja extra die Mühe gemacht und Kunstfell-Imitat gekauft, was wirklich drin steckt ist doch egal – es war zumindest günstig)… was hat mich das zu interessieren, wenn ich ein verletztes Tier irgendwo liegen sehe – es ist doch nicht meins… was interessiert mich, was in meinem Lippenstift drin steckt oder an wem oder was die Kosmetikprodukte getestet wurden – Hauptsache die Farbe meiner Lippen sieht gut aus, es hält lange und die Produkte bewirken ihr Versprechen… was interessiert mich, dass Tierquäler nicht bestraft werden oder mit ganz ganz ganz milden Urteilen davonkommen – da Tiere ja nur eine Sache sind – Gewalt gegen Tiere nennt sich Sachbeschädigung" – WOW Respekt („Menschen die Tiere misshandeln, auf brutale Weise niederstrecken, verschlagen, anzünden, steinigen, die sind im „anderen Leben“ – in der Realität „ganz anders“ – würden sowas niemals den wichtigen, also anderen Menschen antun – denn Tier ist Tier und Mensch ist Mensch… Tiere leiden ja auch nicht wie wir Menschen, und wenn dann ist es nicht so schlimm, denn Tiere sind weniger wert, also was  solls“)

Aber wehe ein Uli Hoeneß hinterzieht Steuern… den müssen wir bestrafen, Menschenmassen fordern ein höheres Urteil als 3 Jahre und 6 Monate und die Meldung wird überall in den Nachrichten Tag und Nacht thematisiert, die Zeitungen sind voll davon und die Nachrichten haben fast keine anderen Themen mehr…
Nicht falsch verstehen, ich finde es wichtig, dass Menschen für Ihre Taten bestraft werden – egal wie sie heißen, wie bekannt sie sind oder woher sie kommen – wenn sie eine Straftat begehen sollten sie auch ihre Strafe dafür erhalten!!!
ABER: wieso bekommt einer bei Steuerhinterziehung mehr, als ein Mensch, der Tieren Leid zufügt, einem Lebewesen!!! – oder wieso bekommt man bei Steuerhinterziehung mehr als Kinderschänder oder Vergewaltiger (um es jetzt mal deutlich zu sagen) – und wenn man Filme aus dem Internet zieht bis zu 5 Jahre?

Was ist das bitte für ein System, welche Logik steckt hinter dem Justizsystem :
ICH VERSTEHE DIESE NICHT!!! UND WERDE ES AUCH NIE VERSTEHEN!!!
Wieso sind Raubkopien schwerwiegender als ein Kind, das sein Leben lang traumatisiert ist oder ein Tier, das sein Leben auf grausame Art und Weise gelassen hat?!
Nun ja dies war en Ausschweif, entschuldigt dafür, das ist ein anderes Thema ...
zurück zum Thema: Es werden wohl die Aussagen folgen „aber wie soll ich helfen“, man wird nur angehalten zu Spenden –das Geld wird einem aus den Taschen gezogen, wo ich doch selbst nicht viel davon habe, und woher weiß ich, dass mein Geld auch ankommt?!
Erstens: Ein großer Schritt ist damit schon mal getan, wenn man aufhört, die Augen zu verschließen! Teilt die Videos, die Aufrufe, die Berichte… verbreitet die Gräueltaten, redet darüber und tut es nicht schweigend ab!!! Hört auf, alles gut zu reden und informiert euch, was ihr tatsächlich kauft!!!
Fragt euch mal, warum das Discounter-Fleisch so viel günstiger ist, als das Fleisch in der Metzgerei und wie dies zustande kommen kann.
Kauft Eier vom Hühnerbauern aus eurer Umgebung, bei dem ihr wisst die Hühner haben ein schönes Leben… Lebt bewusster, und macht euch klar dass nicht alles was glänzt auch gut ist… Kauft nicht einfach irgendwelche Kosmetikprodukte, sondern informiert euch vorher… Informiert euch und Kommuniziert….
LEBT EINFACH BEWUSSTER UND SCHLIEßT NICHT DIE AUGEN
Zweistens: wenn du doch mehr tun willst, du kannst auch vor deiner Haustüre damit beginnen!
Kauft keine billig-Hunde-Welpen – nicht aus Geldgier und nicht aus Mitleid, denn mit jedem verkauften Welpen kurbelt man deren Geschäft an… Informiert euch, kommuniziert….
Wenn ihr Tierquälerei mitbekommt, seht nicht tatenlos zu! – z.B. Eingreifen, bzw. Publik machen, Anzeige erstatten etc….
Helft verletzten Tieren und wenn ihr sie auch nur ins Tierheim bringt oder zu Tierstationen, in denen die Tiere dann versorgt werden…
Thema Tierheim/Tierhaltung: Wollt ihr euch einen neuen Familienfreund anschaffen – dann bitte nicht weil das Kind sich zu Festen (Geburtstag, Weihnachten, Ostern) ein Tier wünscht!
Sowas sollte reichlich überlegt sein, denn mit Kaufen ist es nicht getan! So ein Tier kostet viel Zeit, Platz, viel Liebe und auch Geld (Futter, Tierarztkosten etc.) – und sollte nicht angeschafft werden um  ne Woche später wenn das Kind das Interesse verloren hat im Tierheim oder auf der nächsten Autobahnraststätte ausgesetzt zu werden!!
Stoppt sowas und ratet euren Freunden/Bekannten, die so ein Geschenk vorhaben davon ab! Wie gesagt, informiert euch und ganz wichtig: KOMMUNIZIERT
Wenn Ihr euch dessen bewusst seid und ihr euch wirklich ein Tier als neuen Familienbegleiter holen wollt, dann geht doch zuerst zum Tierheim oder Tierschutz, denn hier warten viele tolle Tiere auf ein neues liebevolles zu Hause!
Andere Ideen: Ihr könnt zum Beispiel zum Tierheim in eurer Nähe gehen, diese brauchen oft Unterstützung. Wie wär es mit ehrenamtlichem Unterstützen des Tierheims, fragt doch einfach nach ob ihr helfen könnt! Gassi-Geh-Service und Beschäftigung/Aufmerksamkeit und Liebe den Tieren schenken, damit habt ihr schon sehr viel bewirkt! Da hier oft das Geld fehlt ist man für ehrenamtliche Hilfe oft dankbar! Informiert euch einfach und fragt nach, ein Spaziergang tut euch auch gut!
Öffentlichkeitsarbeit oder auf Missstände Aufmerksam machen hilft auch sehr, informiert eure Freunde/Bekannte/Familien – stoßt diese ebenfalls an mit offenen Augen durch die Welt zu gehen und bewusster zu leben. Es gibt viele Petitionen / Unterschriftenaktionen die ihr unterstützen könnt zum Beispiel…
Und wenn ihr doch ein paar Euro übrig habt, mit denen ihr was Gutes bewirken wollt – und wenn es auch nur 1/2/5 Euro ist, dann könnt ihr diese unter vielen Adressen spenden. Unmengen an Einrichtungen und Tierschützern sind im Internet zu finden. Menschen, die sich hier und auch in anderen Ländern für Tiere engagieren. Schaut euch zum Beispiel in Facebook mal die „Gegen Tierquälerei“-Seite an. Hier findet ihr einiges zum Thema! Spenden könnt ihr allerdings auch den Tierheimen oder Tierstationen, oder bringt das Geld doch selbst vorbei …. und fragt vielleicht gleich nach ehrenamtlichen Tätigkeiten, die ihr übernehmen könnt.
Letzten Endes kann ich nur wiederholen: Hört auf eure Augen zu schließen! Damit habt ihr schon viel getan!
Tiere sind gute Seelen und haben einen tollen Charakter, was man bei vielen von uns Menschen nicht immer behaupten kann.
Ich bitte euch, informiert euch und kommuniziert, macht auf die Missstände aufmerksam – jeder kann seinen Teil dazu beitragen das Leben anderer Lebewesen zu verschönern und Schicksale abzuwenden und zu helfen!
Ich danke euch für euer Interesse und die Zeit, die ihr für meinen Post aufgewendet habt!


Links:
Infoseiten:
https://www.peta.de/
http://www.tierschutzbund.de/
http://www.tierschutz.org/
http://www.bv-tierschutz.de/
http://www.ifaw.org/
und viele viele mehr:
Tierschutz Google

2 Spenden-Seiten als Anregung:
Spenden PETA 
Spenden Tierschutzbund

----------------------------------------
ACHTUNG:
Ein Online-Protest gegen "Burberry.Tötet Pelztiere für Mode. Mach Burberry PELZFREI!"

Hier der Link:
Online-Protest Pelz

Nächstes Ziel der Online-Protest-Aktion: 40,000 e-Mails!
Bereits gesendete Mails: 32,308

----------------------------------------
Liste mit Zusicherung von nicht an Tieren getestete Produkte
www.greenaction.de/

Kommentare:

  1. WOW ! Du hast einfach so recht mit dem was du da sagst und dass die Menschen lieber gute Nachrichten hören wollen, als dass sie sich über was aufregen. Ich finde es SUPER, dass du so einen Beitrag schreibst und dir dafür solche Mühe gibst. Ich lese normalerweise nie so lange Texte auf Blogs, aber dieses Thema ist einfach so interessant und gut geschrieben, dass ich alles gelesen habe. Sehr schön, dass du auf deinem Blog auch mal über schwierige Themen schreibst.

    Goßes Lob !
    MaryLU

    AntwortenLöschen
  2. ACHTUNG:
    Ein Online-Protest gegen "Burberry.Tötet Pelztiere für Mode. Mach Burberry PELZFREI!"

    Hier der Link:
    https://help.four-paws.org/de-DE/burberry-t%C3%B6tet-pelztiere-f%C3%BCr-mode

    Nächstes Ziel der Online-Protest-Aktion: 40,000 e-Mails!
    Bereits gesendete Mails: 32,308

    ------------------------------------------
    Außerdem vielen Dank MaryLU für dein nettes Kommentar.
    Ich danke dir für dein Interesse an diesem Thema -
    denn jede Person, die sich Gedanken darüber macht ist wichtig
    - ein Schritt in die richtige Richtung

    AntwortenLöschen