Pilatesball - eine gute Investition: 2 weitere Übungen

 Hallo meine Lieben,

weil´s so lustig war und weil ihr es sicherlich kaum abwarten könnt (hehe) folgen hier wieder 2 Übungen mit dem Pilatesball, die ihr gerne selbst zu Hause ausprobieren könnt.

Die erste Übung ist für Bein-, Rumpf-, Rücken- und seitliche Hüft-/Bauchmuskulatur.
Wichtig dabei, dass der Körper eine gerade Linie bildet, also zB nicht in der Hüfte abgeknickt ist.
Die ganze Muskulatur des gesamten Körpers anspannen, dann erst dir Übung beginnen.
Der Pilatesball sollte fest zwischen den Fußgelenken sein - Druck hier nicht nachlassen




 Die zweite Übung ist für den Rumpf, Beine, Po.
Beckenboden, Po, Beinmuskulatur anspannen.
Dann Beine (Oberschenkel, Knie, Unterschenkel) fest zusammenpressen und die Spannung halten.
Dann langsam die Anspannung wieder locker lassen.
Das ganze dann wiederholen.



Extra für euch schön gemalt - hehe
Ich hoffe ihr könnt es erkennen.

Achtet auf die Anspannung in eurem Körper bei der Ausführung der Übungen.

Bei Fragen scheut euch nicht, Kommentare oder Nachrichten beantworte ich gerne.

Ansonsten viel Spass beim Ausprobieren

Eure Ina :-*

PS: Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr - rutscht nicht zu weit, ihr sollt mir ja erhalten bleiben *hehe*
Euch einen guten Start in 2017

Keine Kommentare:

Kommentar posten